Einmachen 

Das Einmachen zählt zu den wichtigsten Methoden, um Nahrungsmittel, wie Obst und Gemüse zu konservieren und haltbar zu machen.

Einkochen, einmachen, konservieren Gärtopf
Ernten Sie die Früchte des Sommers und des Herbstes!
Einmachen ohne Konservierungsstoffe auf natürlicher Basis. Gesund ernähren mit der Milchsäuregärung, nach alter traditioneller Art.

Einmachen ist das Konservieren von Obst, Gemüse und ausgewählten Lebensmitteln, zur gesunden Lebensweise und für den Wintervorrat. Am besten aus dem eigenen Garten und eigenen Anbau, gesund ohne Schadstoffe und ohne Chemie.

Das Einkochen und Einmachen von Obst und Gemüse besitzt eine lange Tradition, die sich bis heute bewährt hat.

Allgemeines zum Einmachen/Fermentieren im Gärtopf:

Mit dem Original-Gärtopf aus dem Hause Nik. Schmitt erwerben Sie ein hochwertiges Steinzeugprodukt, zum Einmachen/Fermentieren aller Gemüsearten.
Der Original-Gärtopf stammt aus unserem Hause, mit über 90 Jahren Erfahrung.
Gesund ernähren – Gemüse gären im Gärtopf!
Machen Sie Ihr eigenes Gemüse, wie Sauerkraut, Bohnen, Gurken, Paprika, Rote Beete, Kimchi …, selber ein, in unseren Gärtopf.
Der Gärtopf ermöglicht das Einsäuern von vielen Gemüsesorten, wobei wichtige Vitamine erhalten bleiben, und das Gemüse lange haltbar konserviert wird.
Durch das luftdichte Abschließen mit Deckel und Wasserrinne wird eine Schimmelbildung verhindert.
Gesund ernähren mit der Milchsäuregärung, nach traditioneller Art, ohne Konservierungsstoffe!
Ohne Chemie, Blei und Cadmium frei!
Gesund – Lecker – Biologisch – Natürlich!
Der Mensch ist, was er isst!
Das Einkochen und Einmachen zählt zu den wichtigsten Methoden, um Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse zu konservieren. Früher schon, wurden sich Gedanken gemacht, Nahrungsmittel länger halten zu machen, um z.B. über den Winter zu kommen und auch oft die große Ernte aus dem Garten zu konservieren.
Gesundheits-Gärtopf (mit Steinen) für biologisch und gesundes Essen und Leben, durch selbst eingemachtes Gemüse wie Sauerkraut. Gärtopfsets mit Krauthobel …

Der Gärtopf eignet sich einfach perfekt zum Aufbewahren und Verarbeiten von Lebensmittel.
Der Gärtopf wurde aus natürlichen Materialien hergestellt, ist lebensmittelgeeignet und säurebeständig.
Der Gärtopf aus Steinzeug hat eine Wasserrinne, die dazu dient den Topf luftdicht zu verschließen, damit Ihr Eingemachtes lange genießbar und haltbar ist.
Gesund ernähren – Gemüse vergären mit dem original Gärtopf von Steinzeug-Schmitt aus hochqualitativem Steinzeug.
Das Gemüse aus dem Gärtopf ist lange haltbar, schmeckt angenehm säuerlich, ist gesund und reich an Vitaminen und Mineralstoffen.
Sauergemüse selbst anzusetzen ist unkompliziert, macht Spaß und fördert eine gesunde Ernährung.

Konservieren:

Der Gärtopf mit Deckel und Stein ermöglicht das Einsäuren von allen Arten Gemüsen, wobei wichtige Vitamine entstehen und das Gemüse konserviert wird.
Durch den Gärungsprozess bilden sich Milchsäurebakterien, die einen biologischen, gesunden Konservierungsprozess entwickeln.
Gemüse haltbar machen, konservieren, ganz leicht mit dem original Gärtopf mit Deckel und Wasserrinne, die das Eimachgut luftdicht abschießt.
Der Original Gärtopf (Sauerkrauttopf) von Steinzeug-Schmitt mit Deckel und Beschwerungssteinen ist besonders geeignet für eine biologische, natürliche und gesunde Lebensmittelherstellung.
Konservieren Sie Ihre Lebensmittel auf ganz natürliche Weise, ganz ohne Chemie!
Einmachen ohne Konservierungsstoffe auf natürlicher Basis. Gesund ernähren mit der Milchsäuregärung, nach traditioneller Art.
Die natürliche Säuerung ist eines der am längsten bekannten Konservierungsverfahren

Einkochen:

Was bedeutet Einkochen?

Einkochen oder auch Einmachen genannt, ist eine Methode um Lebensmittel durch Erhitzen und Abdichten länger haltbar zu machen. (Konservieren)

Welche Lebensmittel eignen sich zum Einkochen?

– Obst
– Gemüse
– Fleisch
– Brot & Kuchen im Glas

Ablauf des Einkochens

Vorab sollten die geeigneten Einweckgläser mit Deckel unbeschädigt sein und in einem Topf für ca. 10-15 Minuten sterilisiert werden. Wenn man sich nun für das Obst oder Gemüse entschieden hat, welches man gerne einkochen möchte, sollte man diese bei Bedarf entkernen und gut säubern. Die Lebensmittel sollten möglichst in gleich große kleinere Stücke schneiden und anschließend in die zuvor sterilisierten Einweckgläser geben. Inzwischen kann man einen Kochtopf mit Wasser füllen, dass die Einweckgläser ungefähr 2/3 mit Wasser bedeckt werden. Das Wasser soll langsam erhitzt werden. Sobald das Wasser sprudelnd kocht, werden die Einweckgläser mit dem sich darin befindendem Obst/Gemüse mit dem vorher erhitzen Sud (Zuckerwasser oder Salzwasser) bis an den Rand befüllt und in den Topf gestellt. Das Einkochen dauert in der Regel zwischen 10-120 Minuten je nach Lebensmittel. Nach der angegebenen Einkochzeit werden die Gläser aus dem Topf genommen und abgestellt. Sie werden langsam erkalten und erst sobald diese vollständig abgekühlt sind, ist der Prozess beendet. Die beschrifteten Gläser sollten an einem dunklen und nicht zu warmen Ort gelagert werden. Am besten eignet sich der Keller dazu. Nun sind die Lebensmittel mindestens 8-12 Monate haltbar und können in diesem Zeitraum nach Belieben verzehrt werden.